Zum Bearbeiten des Titels hier klicken

- K o s m e t i k i n s t i t u t -

Professionelles Glykolsäure-Peeling

Wie wir uns fühlen, hängt häufig davon ab, wie unsere Haut aussieht und sich anfühlt. Umwelteinflüsse oder genetische Faktoren können diese negative beeinflussen. Falten, Unreinheiten, Aknenarben, trockene oder glanzlose Haut sowie Pigment- und Altersflecken sind die Folge und lassen unser Hautbild oft uneben, fahl und ungesund erscheinen. Durch die Behandlung wir die Haut straffer und glatter.
.
 

Preisübersicht Fruchtsäure-Peeling

 

Basic

Fruchtsäurepeeling 

(20 - 35%)


Reinigung, Peeling und Abschlusspflege.


€ 79,-



6er Karte - Behandung


€ 427,-



Pflegepaket mit 5 Pflegeprodukten um Ihre Haut richtig unterstützen 

 

€ 180,-


Fruchtsäurepeeling &

Brighteningpeel

(gegen Hyperpigmentierungen)


Reiniging, Peeling und Abschlusspflege.


€ 89,-



6er Karte - Behandlung


€ 481,-



Pflegepaket mit 5 Pflegeprodukten um Ihre Haut richtig unterstützen  


€ 180,-



Fruchtsärepeeling &

Clarifyingpeel

(gegen Akne & Unreinheiten)


Reinigung, Peeling und Abschlusspflege.


€ 89,-



6er Karte - Behandlung


 € 481,-



Pflegepaket mit 3 Pflegeprodukten um Ihre Haut richtig unterstützen


€ 180,-


NeoStrata bietet professionelle Glykolsäure Peelings mit unterschiedlichen Fruchtsäurekonzentrationen als optimale Behandlungsmöglichkeit für jeden Hauttyp, jedes Alter und eine Vielzahl von Indikationen:


  •  FALTEN UND FÄLTCHEN
  •  AKNE SOWIE AKNENARBEN
  •  FOLLIKULITIS
  •  HYPERPIGMENTIIERUNGEN
  •  TROCKENE SCHUPPIGE, RAUE HAUT UND HYPERKERATOSEN
  •  ROSAZEA
  • VORBEREITUNG DER HAUT FÜR FILLER & BOTOX


Was ist Glykolsäure?

Glykolsäure gehört zu den Alpha-Hydroxysäuren (AHA), einer Gruppe von natürlichen Substanzen, die häufig als „Fruchtsäuren“ bezeichnet werden, da sie in der Natur in verschiedenen Früchten und anderen Nahrungsmitteln vorkommen. Im Naturzustand findet sich Glykolsäure im Zuckerrohrsaft.


Was bewirkt ein Glykolsäure-Peeling auf der Haut?
Ein Glykolsäure-Peeling ist eine spezielle Hauterneuerungstechnik. Bei diesem Verfahren wird mit Glykolsäure in hoher Konzentration die oberste, tote Hautschicht entfernt, sodass darunter frisches, intaktes Hautgewebe erscheint. Dieses Abschälen oder „Peeling“ der abgestorbenen oberen Hautzellen regt die darunter befindlichen Hautzellen zur Regeneration an. Auf diese Weise erscheint die Hautoberfläche gesünder und straffer.


Wie sieht die praktische Durchführung eines Glykolsäure-Peelings aus?

- 2 Wochen vor der ersten Sitzung, die Haut mit dem richtigen Homecare glykolsäurehältigen Präparaten von NeoStrata®  (die etwa 10% Säure enthält) auf das bevorstehende Peeling vorbereiten.


- 3 Tage vor dem Peeling kein extensives Sonnenbaden, keine Solariumbesuche oder Saunagänge. Bei Outdoor-Aktivitäten einen Lichtschutz von mindistens 50 verwenden (Heliocare). Bei Pickeln nicht kratzen oder drücken. Keine Masken oder Schleifpeelings auftragen.


- Am Tag der Peelingsitzung kein Make-up verwenden und nicht rasieren.


Beim ersten Peeling in der Praxis wird die Haut zunächst gründlich gereinigt. Dann wird eine Lösung mit 20 % Fruchtsäure mit einem Pinsel aufgetragen. Dabei wird ein Kribbeln oder leichtes Brennen auf der Haut verspürt. Nach 2 Minuten wird die Fruchtsäure mit einer Pufferlösung neutralisiert und die Haut mit Wasser abgewaschen. Zuletzt wird eine beruhigende Creme aufgetragen.

In den nächsten 2 – 3 Tagen nach der Peeling-Sitzung  sollte jeden Abend eine spezielle Lotion selbständig aufgetragen werden. Dann erfolgen im Abstand von je 1 – 2 Wochen die nächsten Peelings in der Praxis, wobei die Einwirkzeit und Konzentrationen der Fruchtsäure schrittweise gesteigert werden.


Welche Hautprobleme werden durch Glykolsäure verbessert?
  • Hautalterung, lichtgeschädigte Haut: Falten werden abgeflacht, die Haut wird glatter und straffer.
  • Akne, unreine Haut, vergrößerte Poren, Fettglanz
  • Aknenarben
  • Pigmentstörungen, wie zum Beispiel Altersflecken oder Pigmentveränderungen, die
         durch Schwangerschaft oder Pilleneinnahme entstanden sind.
  • Trockene-, schuppige- und raue Haut.


Mit dem NeoStrata® Glykolsäure-Hauterneuerungssystem kann Folgendes erreicht werden:

  • Verbesserung von Hautbeschaffenheit und Hautbrillanz
  • Gleichmäßige Hautfarbe
  • Abflachen von Aknenarben
  • Verringerung der Porengröße
  • Reduzierung von sonnenbedingten Fältchen


Wann darf eine Behandlung mit Glykolsäure nicht durchgeführt werden?

Kontraindikationen für eine Behandlung mit Glykolsäure sind:

  • Aktive Virusinfektionen (z. B. Herpes)
  • Einnahme von Isotretinoin (Vitamin A) in den letzten 6 Monaten
  • Postoperativ heilende Wunden
  • Ekzematöse Erkrankungen
  • Allergien gegen Glykolsäure
  • Strahlungsbehandlung
  • Unzureichender Sonnenschutz


Wie viele Hauerneuerungsbehandlungen sind bei mir erforderlich?
In der Regel werden im Abstand von 2-3 Wochen 6-8 Sitzungen durchgeführt. Während dieser Periode ist es erforderlich, täglich das von Ihrem Arzt empfohlene NeoStrata® Produkt zu Hause weiter anzuwenden.




Die ergänzenden NeoStarta Homecare Produkte mit Alpha- und Polyhydroxysäuren unterstützen das Ergebnis und verbessern bei einer regelmäßigen Anwendung das gesamte Erscheinungsbild der Haut. Die Haut wirkt gesünder, straffer, ebenmäßiger und erhält ein strahlendes Aussehen.